Die TSS ist eine gezogene Kehr- und Sprüheinheit und für die Glättebekämpfung auf schmalen Strassen, Parkplätzen und Radfahrwegen konstruiert. Die TSS kombiniert drei Enteisungsschritte in einem Arbeitsgang: Pflügen, Kehren und Sprühen. Die Kombination von Schneepflug und Besen ermöglicht eine sehr genaue Räumung. Zudem sorgt die Sprüheinheit für eine gleichmässige Verteilung des Sprühmittels, wodurch eine geringere Zeit zum Räumen und Streuen benötigt wird.

Schmidt|TSS

Das Wichtigste in Kürze

  • Drei Enteisungsschritte in einer Maschine
  • Kombination von kurativen und präventiven Methoden
  • Kosten- und ressourcenschonend

Ihre Vorteile

  • Die Kombination von Schneepflug und Besen ermöglicht eine noch genauere Räumung, wodurch die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer erhöht wird.
  • Das Räumen und Sprühen in nur einem Arbeitsgang reduziert Materialkosten und Arbeitsstunden.
  • Sprühen garantiert eine gleichmässige Verteilung des Sprühmittels und damit eine sofortige Wirkung des Sprühmittels für eine hohe Sicherheit.
  • Innovative Lösung im Winterdienstbereich auf Radwegen und kleinen kommunalen Flächen.

Räumtechnologie

Die TSS besteht aus einem Anhänger mit Kehreinheit und Sprühanlage und kombiniert drei unterschiedliche Enteisungsschritte. Sie pflügt zuerst den Schnee zur Seite, kehrt anschliessend den verbliebenen Schnee und das Wasser weg und sprüht schliesslich Sole auf die Strasse.

Kehreinheit

Die TSS hat eine VKS Highspeed Kehrwalze mit manuell justierbarem Spoiler zum optimalen Schneeauswurf (technisch ausgelegt für bis zu 40 km/h). Der Anbau erfolgt an die DIN-Platte Gr. 5. Die Kehrwalze wird über eine Parallelhubanlage geführt und hydraulisch angehoben, abgesenkt und verschwenkt. Die höhenverstellbaren Nachlaufräder optimieren die Kehrwalzenführung. Es stehen zwei verschieden Besenbreiten zur Auswahl: 1.800 und 2.400 mm.

Sprühanlage

Die Sprühanlage ist für alle üblichen Enteisungsmittel geeignet. Der PE-Tank mit 2.500 Liter ermöglicht einen grossen Aktionsradius. Der Tank ist mit Schwallwänden und Niveauanzeige ausgestattet. Der Minimumniveauschalter sorgt für eine automatische Pumpenabschaltung bei Überfüllung. Die Befüllung erfolgt über ein Mannloch oder einen C-Anschluss. Das feste Sprührohr mit einfacher oder doppelter Düsenreihe und Wurfdüsen zur Erweiterung der Sprühbreite wird von einer Flüssigkeitsmembranpumpe (120 l/min) versorgt.

Schneepflug

Eine saubere Räumung wird bei der TSS mit unseren SNK, FLL oder CP Schneepflügen erreicht.

Anbau

Die TSS kann mittels des Standard 2-Punkt-Hubsystems Kategorie II/IIIN am Schlepper angebaut werden. Die Variante mit einer Besenbreite von 1.800 mm erfordert eine Schlepperleistung von 80 PS. Die Variante mit einer Besenbreite von 2.400 mm kann ab 120 PS betrieben werden.

Antriebssystem

Der Antrieb des Besens und des Sprühers erfolgt über die Zapfwelle des Zugfahrzeugs. Die Pflug- und Besensteuerung erfolgt über die Schlepperhydraulik.

Bedienung

Für die wegeabhängige Steuerung des Sprühers kommt das ES-Bedienpult in der Fahrerkabine zum Einsatz. Das frostbeständige 7“ Farb-Touchscreen-Display ist in einem spritzwasserdichten, robusten Gehäuse untergebracht. Die Raster-Drehknöpfe und beleuchteten Drucktasten sorgen für ein bequemes Bedienen der primären und menüabhängigen Funktionen.

Ergänzende Informationen

* Eine lokale Zulassungsprüfung sollte durchgeführt werden.