Der ACE ist eine Flughafen-Kombinationsmaschine und wird zur Glättebekämpfung auf Start- und Landebahnen, Rollwegen sowie auf Vorfeldern eingesetzt. Den ACE gibt es in vier verschiedene Ausführungen für unterschiedliche Anforderungen. Mit den ACE-Kombinationsmaschinen lassen sich feste und flüssige Streumittel getrennt und kombiniert in einem Arbeitsgang ausbringen. Die Kombinationsmaschine ist für den Aufbau auf grosse Trägerfahrzeuge und Sattelaufleger konzipiert.

Schmidt|ACE

Das Wichtigste in Kürze

  • Ausbringung sowohl flüssiger als auch fester Enteisungsmittel
  • Präventive als auch kurative Glättebekämpfung
  • Modulare Bauweise und individuelle Zusammenstellung

Ihre Vorteile

  • Der ACE kann durch seine modulare Konstruktion sehr unterschiedlich zusammengebaut werden. Dies ermöglicht eine optimale Anpassung an die individuellen Bedürfnisse der verschiedenen Flughäfen.
  • Der ACE ist eine stabile und wartungsfreundliche Konstruktion und zeichnet sich durch eine lange Lebensdauer aus.
  • Maximale Sprüh- und Streubreite von 24 Metern.

Produktvarianten

Modulare Bauweise

Der ACE ist für den Aufbau auf grosse Trägerfahrzeuge und Sattelaufleger konzipiert. Der ACE kann durch seine modulare Konstruktion sehr unterschiedlich zusammengebaut werden. Dies ermöglicht eine optimale Anpassung an die individuellen Bedürfnisse der verschiedenen Flughäfen.

Der ACE besteht aus drei Komponenten: Dem Aufbau mit den modularen Flüssigkeit-Tanks aus Polyethylen und der Antriebseinheit, dem separaten Streugutbehälter sowie ein Verteilersystem Es gibt nur wenige Verschleissteile. Die gesamte Maschine ist mit einem speziell entwickelten Korrosionsschutz versehen und Hohlräume sind luftdicht verschlossen.

Behälter

Das Behältervolumen ist frei wählbar von 4,0 – 7,0 m³. Die Systemtanks aus Polyethylen sind für jedes Sprühmittel geeignet. Sie sind verfügbar ab 1.850 l und können mit 2.200 oder 2.500 l stirnseitige Tanks ergänzt werden. Die Behälter- und Tankkonfigurationen können auf die verschiedene Fahrzeug- und lokalen Bedingungen angepasst werden.

Dosier- und Fördersystem

Das Streumaterial wird mittels eines V-profilierten Förderbandes zum Verteilersystem transportiert. Druckverteiler entlasten den Druck des Streumaterials auf das Band und ermöglichen so eine lange Lebensdauer des Förderbandes.

Verteilersysteme

Für alle ACE-Varianten bildet das Doppelteller-Verteilersystem die Basis für die Ausbringung von festen, flüssigen und gemischten Streumitteln. Das Streumittel wird geschwindigkeitsabhängig über das Förderband und die Flüssigkeitspumpe zu den Doppeltellern gefördert. Es können Gemische aus festen Streumitteln und flüssigen Sprühmittel bis zu einem Verhältnis von 1:1 (50% Feststoff und 50% Flüssigkeit) ausgebracht werden. Dazu sind die Streu- bzw. Sprühteller mit einem speziellen Einspritzsystem ausgestattet. Dank geschlossener Regelkreise wird eine präzise Verteilung des Enteisungsmittels erreicht.

ACE-2S - Die Basisvariante

Für Flughäfen die in jeder Situation eine optimal angepasste Glättebekämpfung haben möchten, ist das intelligente ACE-2S Konzept eine gute Einstiegsvariante. Mit den Spezialstreutellern können sowohl Streu- als auch Sprühmittel ausgebracht werden.

  • Zwei Spezialstreuteller am Heck
  • Streubreite von 6 bis 24 m*
  • Sprühbreite von 6 bis 15 m
  • Weltweit eingesetzter und bewährter Konstruktion
  • Flexible Einsatzmöglichkeiten – fest, flüssig oder kombiniert
  • Weltweit und in verschiedensten Wintersituationen erprobte Technik

ACE-ASPS - Die Einstiegsvariante mit Düsen

Eine ideale Lösung für Flughäfen die präzise Sprühen möchten und einen geringeren Zeitdruck
bei der Glättebekämpfung haben.

  • Zwei Spezialstreuteller am Heck
  • Fester Sprühbalken am Heck
  • Vorne zwei seitliche Sprüharme mit einfacher Düsenreihe
  • Streubreite von 6 bis 24 m*
  • Sprühbreite von 6 bis 16 m, 24 m über Weitwurfdüsen
  • Ausgereifte, funktionale Technik, ideal für kleinere Flughäfen
  • Gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • Bequemes Ein- und Ausklappen der Sprüharme über das ES-Bedienpult in der Fahrerkabine

ACE-ASP - Die Profivariante mit Düsen

Für Flughäfen die rasch und präzise Sprühen möchten, bietet die ACE-ASP ideale Voraussetzungen.
Eine Kombination aus bewährte ACE-2S Technik mit modernster ASP Sprühtechnik .

  • Zwei Spezialstreuteller am Heck
  • Fester Sprühbalken am Heck
  • Vorne zwei seitliche Sprüharme mit zweifacher Düsenreihe
  • Streubreite von 6 bis 24 m*
  • Sprühbreite von 4 bis 14 oder 24 m
  • Sicherheit dank zweifacher Düsenreihe und überlappende Sprühbilder
  • Reduzierte Verwirbelungen durch Niederdruck-Pumpensystem
  • Hohe Arbeitsgeschwindigkeit
  • Sprüharme mit Kollisionsschutz
  • Tippfunktion zum Ausweichen von Hindernissen

ACE-RSP - Die Tellervariante

Eine praktische und wartungsarme Lösung mit insgesamt vier Spezialstreutellern.Zwei Spezialstreuteller am Heck

  • Zwei seitliche Sprüharme mit jeweils einem Spezialstreuteller
  • Streubreite von 6 bis 24 m*
  • Sprühbreite von 6 bis 15 oder 24 m

 

* Streubreiten sind abhängig von Streustoffen und Wetterbedingungen

  • Zuverlässige, leicht bedienbare Technik
  • Gute Sicht auf die Spezialteller durch die hohe Position der Sprüharme
  • Einfaches Überfahren von Hindernissen
  • Gleichmässiges Wurfbild dank Sprühteller mit mehrfachen Injektionspunkten
  • Reduziertes Beschädigungsrisiko

Antriebssystem

Der ACE wird über die Fahrzeughydraulik oder einen separaten Dieselmotor angetrieben.

Bedienung

Gesteuert wird die ACE über das sehr einfach zu bedienende ES-Steuerpult in der Fahrerkabine. Streubreite und Dosierung lassen sich damit schnell und übersichtlich eingeben.