Die LKS ist eine Anbau-Kehrmaschine, welche für den frontseitigen Anbau an Schmalspurfahrzeugen  konzipiert ist. Die LKS eignet sich für Einsätze bei grosser Belastung und zur Beseitigung von grobem Schmutz auf sowohl kleineren als auch mittleren Flächen. Verschiedene Borstensätze machen die Nutzung zu allen Jahreszeiten möglich. Die LKS gibt es in verschiedenen Ausführungen und mit verschiedenen Walzenlängen.

Schmidt|LKS

Das Wichtigste in Kürze

  • Kompakte Bauweise
  • Hydraulischer Schwenkzylinder
  • Dreipunkt-Abstellsystem

Ihre Vorteile

  • Ganzjährige Nutzung: Verschiedene Borstensätze ermöglichen den Einsatz der LKS sowohl im Sommer als auch im Winter.
  • Stabile und wartungsarme Bauweise: Geeignet für grosse Belastungen und schwere Kehreinsätze.
  • Benutzerfreundliche Bedienung: Die Bürste ist stufenlos nach links und rechts verstellbar. Das integrierte Hubsystem sorgt für zusätzlichen Bedienungskomfort.

Kehrtechnologie

Die LKS zeichnet sich durch eine nach vorne offene konstruierte Bauweise aus und ist für die Anbringung vor dem Trägerfahrzeug konzipiert. Mit ihrem Tragerahmen aus torsionssteifem Rechteckrohr mit angeschweissten, höhenverstellbaren und freidrehenden Nachlaufrädern ist sie sehr robust. Zwei elastikbereifte, um ca. 360° drehbare und über Spindeln höhenverstellbare Laufräder tragen die LKS.

 

Mit einem ausziehbaren und zwei hochschwenkbaren Abstellfüssen (integriertes Dreipunkt-Abstellsystem) steht die LKS einsatzbereit und sicher auf drei Punkten. Dadurch sind die höhenverstellbaren Laufräder während der Abstellzeit entlastet. Das stark dimensionierte Pendellager sichert die Aufnahme und Weiterleitung der Kräfte.

 

Ein mit Federstahl gespannter Windleitschirm verhindert auch bei hoher Leistung das ungewollte Wegschleudern von Kehrgut. Aufgrund seiner Elastizität nimmt er leichte Stösse, etwa beim Anfahren an eine Wand, ohne Schwierigkeiten auf. Bodenunebenheiten werden durch ein Pendellager mit Nylon-Gleitschienen automatisch ausgeglichen.

 

Mit Borsten aus hochwertigem Polypropylen reinigt die LKS kleine und mittlere Flächen selbst bei grobem Schmutz schnell.

 

Die LKS ist je nach Ausführung mit verschiedenen Walzenlängen erhältlich: LKS 14 (1400 mm), LKS 16 (1600 mm), LKS 18 (1800 mm) und LKS 20 (2000 mm).

Antrieb

Der integrierte Hydraulikmotor für den Kehrwalzenantrieb sitzt im Inneren der Kehrwalze, wodurch keine störenden Teile herausragen. Aufgrund dieser kompakten Bauweise hat der Bediener einen uneingeschränkten Blick auf sein Arbeitsgerät. Dadurch erzielt die LKS bei Arbeiten auch direkt an Mauern oder Hauswänden hervorragende Ergebnisse, da keine Bauteile seitlich überstehen. Ein hydraulischer Schwenkzylinder erlaubt es der LKS stufenlos nach links, rechts oder direkt nach vorne zu kehren.

Ganzjähriger Einsatz

Aufgrund ihrer Bauweise eignet sich die LKS nicht nur für Reinigungsarbeiten im Sommer. Verschiedene Besensätze/Bürstenmaterialien machen die Kehrmaschinen der LKS-Serie auch im Winter einsetzbar. Mit ihrem speziellen Schneebesen sorgt sie für freie Flächen bei leichter Schneedecke.

Optionen

  • Hydraulische Seitenumstellung
  • Wassersprüheinrichtung