Das RPS-H ist ein Leitpfostenwaschgerät, das eine ideale Ergänzung für kommunale Geräte ist. Das RPS-H reinigt nicht nur die bequem zu erreichenden Leitpfosten und Schutzplanken. Die besondere Konstruktion des leicht montierbaren Auslegearms erlaubt ebenso die problemlose Reinigung der schwer erreichbaren, hinter Schutzplanken montierten Leitpfosten. Durch manuelle Umstellung der Bürsteneinheit ist das Gerät auch zur Reinigung von Leitplanken einsetzbar.

Schmidt|RPS-H

Das Wichtigste in Kürze

  • Geringer Wasserverbrauch
  • Spezielle Tastautomatik
  • Bürsten mit integriertem Spritzschutz

Ihre Vorteile

  • Universelle Einsatzmöglichkeiten: Für freistehende Leitpfosten sowie für Leitpfosten auf der Schutzplanke als auch für Leitplanken geeignet
  • Einfache Montage: Das RPS-H lässt sich einfach an- und abbauen
  • Einfache Bedienung: Vollautomatisch ablaufender Reinigungsprozess

Reinigungseinheit

Das RPS-H besteht aus zwei Waschbürsten mit integriertem Spritzschutz. Die Wasserzuführung zu den fünf Sprühdüsen an den Besen erfolgt über eine elektrische Wasserpumpe. Der Wasserverbrauch ist optimiert, da die Wasserzufuhr nur bei drehenden Bürsten einsetzt (sehr geringer Wasserverbrauch von 1 Liter pro Waschvorgang). Das Arbeitsgerät ist seitlich nach vorne ausgelegt. So herrscht jederzeit ausgezeichnete Sicht und die Bürsten können einfach und schnell in Arbeitsposition gebracht werden. Durch die spezielle Tastautomatik kann bis kurz über den Boden gereinigt werden, ohne dass die Besen den Boden berühren und Schmutz aufwirbeln. Der Reinigungsprozess wird über ein ergonomisch angebrachtes Bedienpult gestartet und läuft vollautomatisch ab.

Antrieb

Das RPS-H verfügt über einen hydraulischen Direktantrieb der Rotationsbürsten, was ein freies Vorwählen der Drehrichtung und der Drehzahl der Besen erlaubt. Die Waschbürstendrehzahl und Drehrichtung sind beliebig einstellbar. Die Waschausleger für Rechts- und Linkseinsatz sind manuell verstellbar.