28.05.2015

Einsteigen, platznehmen, staunen

ASH Group mit zahlreichen Produktneuheiten auf der Suisse Public und Demopark.

Pünktlich zum Messe-Sommer präsentiert die ASH Group auf der Suisse Public (16. - 19. Juni in Bern (CH)) sowie zur Demopark (21. - 23. Juni in Eisenach (DE)) zahlreiche Neuheiten aus den Bereichen Kommunaldienst, Grünflächenpflege und Winterdienst.

  

Premiere für neuen Aebi Combicut

Die Produktfamilie der Aebi Combicuts heisst ein neues Mitglied willkommen: den Aebi CC66 gibt es ab sofort auch mit einer Motorvariante von 23 PS. Der bewährte Einachser, ist damit, neben dem 18 PS Modell, in einer noch leistungsstärkeren Version erhältlich. Die neue 2-Zylinder-Variante mit 627 cm3 Hubraum und stufenlosem hydrostatischem Fahrantrieb ist vor allem für leistungsintensive und breite Anbaugeräte wie Mulcher oder Schneefräse ein idealer Partner.  Das Markenzeichen der Combicut-Modelle ist auch beim neuen Aebi CC66 die einfache Handhabung und das intelligente, technische Konzept. Selbst mit breiten Anbaugeräten, kann der Combicut dank der hydrostatischen Lenkhilfe intuitiv und ohne grossen Kraftaufwand bewegt werden. Wendemanöver um die eigene Achse und auf engstem Raum sind kein Problem. Ebenso ist die „Automatic Drive Control“ (ADC), also die automatische Vorschubregulierung, beim neuen CC66 auf Wunsch mit an Bord. Diese sorgt z.B. dafür, dass sich beim Schneefräsen das Fahrtempo bei zunehmender Schneemenge automatisch verringert, um sich dann bei weniger Schnee ohne Eingreifen des Fahrers wieder zu erhöhen.

Einfach, vielseitig und stark – nicht nur im Winterdienst, sondern auch bei der Grünflächenpflege oder Strassenreinigung. Der neue, leistungsstarke Aebi CC66 mit 23 PS darf ab sofort auf die Probe gestellt werden.

   

Frische Technik in bewährtem Kleid – innovative Ratschkupplung für die Combicuts

Beim Combicut hat sich einiges getan. Neben dem neuen Motor beim Aebi CC66 ist ab sofort für alle Combicut-Modelle auch der neu entwickelte Mähapparat mit integrierter Ratschkupplung erhältlich. Das Ratschdrehmoment ist präziese durch den modularen Aufbau einstellbar. Ein Nachjustieren ist nicht nötig. Die neue Kupplungstechnik schont darüberhinaus den Geldbeutel, denn weniger Verschleiss und eine deutlich längere Lebensdauer bedeutet auch weniger Kosten für Unterhalt und Wartung. Was genau hinter der Technik steckt, wie sie funktioniert und wie Sie davon profitieren, erfahren Sie aus erster Hand auf unserem Messestand.

  

Leistung optimieren, Kosten reduzieren, Ergonomie perfektionieren – die neuen Kompaktkehrmaschinen MFH CS250 und MFH CS550

Gleich zwei Neuheiten warten im Bereich der Kompaktkehrmaschinen: die MFH CS250, als Nachfolgerin und Weiterentwicklung der MFH 2500, sowie die MFH CS550, als Nachfolgerin der MFH 5500. Beide Modelle stehen für exzellenten Bedienkomfort und Hightech vom Feinsten, natürlich ausgestattet mit der neuesten Euro6 Technologie.

„Innovation inside“ heisst es beim neuen Koanda-Umluftsystem der MFH CS250. Der Ausstoss von gesundheitsschädlichem Feinstaub wird hiermit um bis zu 95% reduziert. Der Wasserverbrauch beim Kehrvorgang verringert sich deutlich, ebenso wie die Geräusch-Emissionen. Nicht zuletzt sind Kehreinsätze damit auch bei leichten Minustemperaturen problemlos möglich. In Kombination mit einem neuen, intelligenten Wassersystem wird die Maschine zudem noch effizienter und ressourcen-schonender als je zuvor – längere Kehreinsätze sind möglich, denn zeitaufwendige Zwischenstopps, um Wasser nach zu tanken, werden seltener.

Ebenfalls weiterentwickelt und entscheidend verbessert wurde der Fahr- und Bedienhebel, welcher aus der bekannten MFH 2500 stammt. Das neue Auto-Drive System erlaubt einen nie dagewesenen Fahr- und Bedienkomfort. Die Devise lautet „Alles mit einer Hand“, eine individuell einstellbare und ergonomisch gestaltete Armlehne macht es möglich – das ist einzigartig am Markt. Weiterhin hat die neue MFH CS250 Funktionen an Bord, die den Komfort an langen Arbeitstagen deutlich steigert. Hierzu zählen die standardmässig verbaute Klimaanlage, das komfortable Hydro-Pneumatische Fahrwerk und eine neue Lenksäule, welche als erste ihrer Art eine nie dagewesene Ergonomie mit zusätzlichem Schwenkpunkt bietet.

Mit der optionalen Erhöhung des zulässigen Gesamtgewichtes auf 5t bietet die MFH CS250 eine Zuladung von bis zu 2t – und bleibt damit auch in diesem Punkt unerreicht am Markt.

Bei der neuen MFH CS550 ist die Kehreinheit nun nicht mehr zwischen den Achsen angeordnet, sondern vorne an der Maschine angebaut. Ein komplett neuer hydrostatischer Fahrantrieb erlaubt die Arbeitsdrehzahlen deutlich zu senken. Kombiniert mit dem ECO-Drive-Mode (Drehzahlabsenkung bei Transportfahrt) kann somit bis zu 15% Kraftstoff eingespart werden.

Kompakt, wendig und äusserst  manövrierfähig  - auch beengte Strassenverhältnissen bringen die MFH CS550 nicht aus der Ruhe. Ausgestattet mit dem „Freisicht-Fahrerhaus“ bietet das Fahrzeug darüber hinaus eine optimale Übersicht auf das Kehrgeschehen und das Arbeitsumfeld.

 

Die Schmidt Swingo 200+ mit neuem Hochleistungssaugschacht

Die Swingo 200+ aus dem Hause Schmidt ist dem Wettbewerb in vielen Punkten weit voraus. Nicht umsonst landete die Kompaktkehrmaschine aus dem Schwarzwald vergangenes Jahr mit 33% Marktanteil auf Platz 1 der Zulassungszahlen in Deutschland.

Nach dem Motto „Leistung optimieren, Kosten reduzieren“ ist für Swingo Modelle mit geschobenen 2-Besen System ab sofort ein neuer Hochleistungs-Saugschacht erhältlich, der mit einem deutlichen Plus an Leistungsfähigkeit überzeugt und gleichzeitig bis zu 15% Betriebskosten spart. Kernstück und technische Meisterleistung des neuen Saugschachtes ist die integrierte Grobschmutzklappe. Per Knopfdruck und hydraulisch kann der Fahrer die Klappe flexibel anpassen. Grobes Kehrgut wie Plastikflaschen, Dosen oder grosse Mengen an Laub können mit offener Grobschmutzklappe zuverlässig und ohne Probleme aufgenommen werden. Wird der Öffnungsgrad verringert bzw. die Klappe geschlossen, erhöht sich die Luftströmung in Bodennähe  – kleine und feine Schmutzpartikel werden somit effektiver eingesaugt. Für den Fahrer bedeutet dies, dass er in Sekundenschnelle auf unterschiedliche Verunreinigungen reagieren kann. Das „Wegrollen“ von Kehrgut bei Kurvenfahrt wird nun zudem durch eine seitliche Führung verhindert. Durch die eingebaute Federentlastung des kompletten Saugschachtes reduziert sich der Verschleiss der Teile deutlich und die Laufrollen werden auf Grund der geringeren Belastung geschont.

Eingespart werden können mit der neuen Technik aber nicht nur Wartungs- und Ersatzteilkosten. Durch die Reduktion der Sauggebläse-Drehzahl wird auch die Leistung des Diesel-Motors verringert. Konkret bedeutet dies eine Einsparung von bis zu 15% oder 1 Liter Kraftstoff pro Betriebsstunde und eine deutliche Reduzierung des CO2-Ausstosses sowie der Lärmentwicklung um 2 dB.


Weiterhin hat die Swingo 200+ Funktionen an Bord, die den Komfort an langen Arbeitstagen deutlich steigert. Hierzu zählen die standardmässig verbaute Klimaanlage, das komfortable Hydro-Pneumatische Fahrwerk und künftig auch eine neue Lenksäule, welche als erste ihrer Art eine nie dagewesene Ergonomie mit zusätzlichem Schwenkpunkt bietet.  

   

Jetzt auch für extreme Steillagen – den Aebi TT280 mit Überkopfwinde erstmals auf der Suisse Public

Selbst für einen „König der Berge“ wie dem Aebi TT280 gab es bisher Bergregionen, die auf Grund der extremen Steillage nur schwierig befahren werden konnten oder schlicht unmöglich zu erreichen waren – bis jetzt!

Damit die Bewirtschaftung von Grünflächen mit starkem Gefälle oder die Präparation von extrem steilen Skipisten zukünftig keine unüberwindbare Hürde mehr ist, hat sich Aebi etwas ganz spezielles einfallen lassen. Mehr Details werden exklusiv auf der Suisse Public verraten. Sie dürfen gespannt sein!

 

Neuheiten im Bereich Glättebekämpfung

Erstmals vorgestellt wird zudem der Schmidt Traxos Streuer in einer kleinen Baureihe mit 0,5 und 0,8 m³. Der Anbau erfolgt an Traktoren mit 3-Punktgestänge. Dank schneller Montage und Beladung der Streumaschine ist der Traxos in kürzester Zeit einsatzfähig. Die Einstellung erfolgt manuell über Hydraulikventile oder mit dem neuen EC-Bedienpult. Mit dieser professionellen Streumaschine lassen sich genaue Streubilder, exakte Dosierung und somit höchstmögliche Sicherheit in der Glättebekämpfung erzielen. Der Traxos arbeitet vollwegeabhängig und verfügt  über geschlossene Regelkreise. Die Streubreiten zwischen 1,5 und 6,0 Meter sind stufenlos einstellbar.

Ab Juni verfügbar ist auch der neue Schmidt Stratos Streuer mit 7 - 9 m3 Volumen, sowie zwei Stratos Anhänge-Streumaschinen mit 4 und 5 m3.

 

Vielseitigkeit ist die Devise – Produkte rund ums Jahr nutzen

Wirtschaftlichkeit, Effizienz und Vielfachnutzen – beim Produktsortiment der ASH Group ist das kein leeres Versprechen, sondern täglicher Anspruch. Dazu gehört auch, dass Fahrzeuge nicht nur zu einer bestimmten Saison in Verwendung sind, sondern durch Umbau oder Austausch von Gerätschaften den Aufgaben der jeweiligen Jahreszeit angepasst werden können. Ein ebenfalls neues Mitglied unter den Verwandlungskünstlern – der Aebi VT450 mit Raupenfahrwerk – wird auf dem Messestand zu erleben sein. In nur 2 Stunden kann der leistungsstarke Transporter von Räder auf Raupen umgerüstet werden und damit z.B. in Skigebieten oder auf besonders feuchten Böden zum Einsatz kommen.

Auch der Aebi MT Transporter ist ein wahres Multitalent. Mit Schneepflug und Syntos Streuer ausgestattet, sorgt er im Winterdienst für freie Strassen, im Sommer warten darüberhinaus von Frontkehrbürste, Schwemmbalken bis hin zu Müllaufbauten, Kipper, Hakenlifte oder Kanalreinigungsbehälter eine Vielzahl von Möglichkeiten auf den kompakten Transporter.

Selbstverständlich fehlt auch ein Schmidt Stratos Streuer der neuesten Generation, sowie ein Schmidt Tarron Schneepflug oder ein Unimog mit Mulagaufbau nicht auf dem Messestand.

 

 

 

CC66 KOM

Der Aebi Combicut CC66 ist ab sofort auch mit 23PS erhältlich.

MFH_CS550_Euro6

Ein komplett neuer hydrostatischer Fahrantrieb ermöglicht der MFH CS550 die Motordehzahl deutlich zu senken und somit bis zu 15% Kraftstoff zu sparen.

MFH_CS250

Innovation inside - das neue Koanda Umluftsystem der MFH CS250 reduziert den Ausstoss von gesundheitsschädlichem Feinstaub um bis zu 95%.

Schmidt_Swingo_200_

Mit neuem Hochleistungs-Saugschacht - die Schmidt Swingo 200+

Aebi_TT280_Ueberkopfwinde

Jetzt auch für extreme Steillagen - der Aebi TT280 mit Überkopfwinde.

Tarron_S_Scania_Stratos_1S4A0639

Der neue Schmidt Stratos Streuer ist ab sofort auch in der Grösse 7 - 9 m3 erhältlich.

MT750_Schneepflug_und_Syntos_Streuer

Wandlungskünstler Aebi MT - ob im Winterdienst oder im Sommerdienst. Für den Transporter gibt es viele verschiedenen Auf- und Anbauvarianten.