Haben Sie Fragen?

Stratos Combi Soliq Plus

Schmidt Kombinationsmaschine - Streuen und Sprühen (WSP und RSP)

 

Die Kombination von Streuen und präventiven Sprühen ist ein sehr effizientes Verfahren, bei dem durch den Einsatz von Sole der Salzverbrauch entscheidend gesenkt und gleichzeitig die Effektivität vom Einsatz deutlich erhöht: Kein Wunder also, dass dieses damit auch wirtschaftlich sehr interessante Verfahren immer beliebter, die Anforderungen und Wünsche unserer Kunden dabei aber auch immer differenzierter werden. Bei unserem neuen Schmidt Stratos Combi Soliqplus haben wir die beiden Varianten „WSP“ und „RSP“ in vielen Details weiter optimiert, sodass der Einsatz noch effizienter, sicherer und auch komfortabler wird.

 

Maximale Glättebekämpfung und -prävention mit großen Einsparungspotenzialen!

Mit beiden Varianten des Schmidt Stratos Combi Soliqplus ist es möglich, abstumpfende Streustoffe, Trockensalz, Feuchtsalz und Sole mit einem einzigen Gerät auszubringen. Insbesondere mit dem Solesprühen werden bei präventiven Winterdiensteinsätze - bei Temperaturen von bis zu -6 Grad - erhebliche Salz-Einsparungen erzielt, damit auch die Umwelt deutlich entlastet. Beim Streuen wird überdies ein sehr präzises Streubild erzielt, die Ausbringung der Streumittel ist bis zu hoher Geschwindigkeit problemlos möglich. Die effizienten und aus hochwertigen, korrosionsfreien Materialien gefertigten Schmidt Stratos Combi Soliqplus eignen sich insbesondere für den Einsatz im Außerortbereich und auf Autobahnen.

 

Der Schmidt Stratos Combi Soliqplus in der Variante „WSP“: Sprühen über Düsen mit der Möglichkeit befeuchtetes Salz hinzuzufügen - optional mit Breiteneinstellung in Metern!

Bei der flexibel einsetzbaren WSP-Variante handelt es sich um ein komplett neu überarbeitetes Produkt mit vielen Optimierungen. Noch mehr Einsatzkomfort bietet jetzt die neue Breiteneinstellung der Sprühdüsen, die ab sofort auch pro Meter möglich ist. Die neuen und jetzt hochklappbaren Düsenarme erlauben ein Besprühen von bis zu drei Fahrbahnen (bis zu 12 m) gleichzeitig - in Abhängigkeit von der Sprühbreite sowohl symmetrisch wie auch asymmetrisch. Zudem ist es jetzt auch möglich, während des Sprühens sowohl Trockensalz wie auch eine befeuchtete FS30-Mischung hinzuzufügen - das Umstellen erfolgt bequem über das Bedienpult.

Neben dem Sprühsystem verfügt der WSP über ein Streusystem. Das komplett aus Edelstahl gefertigte Verteilersystem ist über Gasdruckfedern hochklappbar. Die WSP verfügt über eine offene und Teflon beschichtete Schüttrinne mit stufenloser Höheneinstellung. Eingesetzt wird ein Premium-Streuteller mit 660 mm Ø – erzielt werden beim Streuen 3 - 12 m (Trocken oder Feuchtsalz).

Die hydraulisch angetriebenen Sole-Hochleistungspumpen (1x ca. 300 l/min und 1x ca. 100 l/min) mit Trockenlaufschutz erzielen eine große Genauigkeit durch einen integrierten Sensor für Drehzahlrückmeldung.

Der Schmidt Stratos Combi Soliqplus in der Variante „RSP“: Sprühen über Streuteller - jetzt mit Optimierungen bei den Behältern und Tanks. Bei der RSP-Variante erfolgt die Kombination von Streuen und Sprühen ausschließlich über den Streuteller. Die RSP-Variante ist mit einer Sprühbreite bis zu 8 m optimal auf das Sprühen auf Landstraßen zugeschnitten. Es ist auch möglich diesen Streuer für Feuchtsalz-Streuaktionen einzusetzen. In dieser Variante wurde - wie übrigens auch in bei der WSP - durch die maximale Ausnutzung der Fahrzeugbreite auf eine niedrige Behälterbauweise geachtet: Eine Maßnahme, die insbesondere der besseren Stabilisierung des Fahrzeuges dient.

Auch hier ist das aus Edelstahl gefertigte Verteilersystem über Gasdruckfedern hochklappbar. Ebenso verfügt die RSP über eine offene, Teflon beschichtete Schüttrinne mit stufenloser Höheneinstellung. Eingesetzt wird hier ein Premium-Streuteller mit 490 mm Ø: Erzielt werden beim Streuen von Trocken- oder Feuchtsalz 2 - 10 m und beim Sprühen 2 - 8 m. Die jeweilige Streubreite hängt auch hier von Material und den Umständen ab. Optional ist auch der Premium Streuteller mit 660 mm Ø integrierbar. Zum Wechseln zwischen Feuchtsalzstreuen und Sprühen verfügt der RSP über ein manuell verstellbares Ventil auf der Schüttrinne – eine elektrische Umstellung ist hier als Option möglich. Der RSP erlaubt während des Sprühens eine Zuführung von Trockensalz. Wie bei der WSP kommt auch hier die hydraulisch angetriebene Sole-Hochleistungspumpe (100 l/min, optional 200 l/min) und hoher Dosiergenauigkeit zum Einsatz.

 

Für beide Varianten gilt: Sie sind flexibel konzipiert, Platz sparend gebaut, bieten höchste Materialqualitäten - und sind sehr komfortabel in der Bedienung.

Je nach Kundenwunsch ist jeweils sowohl eine Band- oder Schneckenförderung wählbar. Durch ein verwendetes Baukastensystem können die Behältergrößen und Tankinhalte optimal auch an Ihren LKW angepasst werden.

Der Hydraulikblock wird in Sandwich-Bauweise komplett montiert, es sind keine Leitungsverrohrungen nötig. Für Sicherheit sorgen Proportionalventile mit Not-Handbetätigung und ein integriertes Druckbegrenzungsventil (250 bar).

Alle relevanten Bauteile aus Stahl bieten dank Pulverbeschichtung einen maximalen Korrosionsschutz! Für die Ausbringung von Feuchtsalz und Enteisungsmittel stehen seitliche und stirnseitige Solebehälter zur Verfügung, die aus schlagfestem Polyethylen (PE) gefertigt sind und darüber hinaus mit einem Mannloch ausgestattet wurden. Eine Füllstandsanzeige ist ebenfalls integriert.

Beide Maschinen nutzen eine vollwegeabhängige CL-Steuerung - der hohe Kommunikationsstandard basiert auf CAN OpenBus Technologie. Integrierbar sind überdies die Systeme ThermoLogic und AutoLogic, sowie unsere innovative Streudatenerfassung.